Kinesiologie und Vitalstoffberatung

Daniela Dahinden 

 

AKTUELL:

Der gesunde Darm – Zentrum für Gesundheit und Wohlbefinden

Ein gesunder Darm sorgt für viel mehr als nur eine gute Verdauung

Der Darm und die in ihm wohnhaften Milliarden von Darmbakterien steuern viele lebensnotwendige Prozesse: Hier wird unsere Nahrung zerlegt und aufgenommen, Energie bereitgestellt, der Wasser- und Salzgehalt reguliert sowie Vitamine und Hormone produziert. Achtzig Prozent aller Immunzellen unseres Körpers befinden sich im Darm. Darüber hinaus befinden sich Millionen von Nervenzellen im Darm. Neunzig Prozent des Glückhormons Serotonin werden hier gebildet – nicht umsonst sprechen wir von unserem Bauchhirn. Über die sogenannte Darm-Hirn-Achse ist unser Verdauungsorgan direkt mit unserem Gehirn verbunden, wodurch er einen unmittelbaren Einfluss auf unsere mentale Balance hat.

Im Zusammenspiel mit unserer Darmschleimhaut sorgt das Darm-Ökosystem täglich für unsere Gesundheit. Gute Abwehrkräfte, mentale Balance, eine gesunde Haut, sportliche Leistung und Energie im Alltag hängt vom Gleichgewicht des Ökosystems Darm ab.

Was kann das sensible Gleichgewicht im Darm stören?

Nahrungsmittelunverträglichkeiten
Stress
falsche, einseitige Ernährung
Medikamente, vor allem Antibiotika
chronische Erkrankungen

Wenn der Darm aus dem Gleichgewicht gerät, können Durchfall, Verstopfung, Blähungen oder chronisch entzündliche Darmerkrankungen entstehen. Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Allergien und Neurodermitis stehen ebenfalls im Zusammenhang mit der Darmflora. Sogar unser psychisches Wohlbefinden ist abhängig von unseren Darmbakterien.

Optimales Gleichgewicht der Darmflora für mehr Gesundheit

Die Wiederherstellung des optimalen Gleichgewichts der Darmbakterien sorgt dafür, dass der Darm seine volle Funktionsfähigkeit wieder erlangt. Das trägt zu mehr Wohlgefühl und zu einer verbesserten Lebensqualität bei. So können sich gesundheitliche Probleme wie z.B. Verstopfungen, Reizdarm, Blähungen, Hautprobleme, Schmerzen oder Migräne verbessern